05
Jan

Auf einmal sind sie da…

Der Rückenstrecker bzw. die autochthone Rückenmuskulatur erstreckt sich vom Becken entlang der kompletten Wirbelsäule bis hoch zum Kopf. Gegenspieler des Rückenstreckers ist die Bauchmuskulatur.
Funktion
Die primäre Funktion des Rückenstreckers ist die Aufrichtung und Stabilisierung der Wirbelsäule und damit die Aufrechterhaltung des Oberkörpers.

Ich hatte nach meiner Tennis-Karriere erhebliche Probleme im unteren Rücken. Oft bin ich nachts aufgewacht mit einem “versteiften” Rücken und konnte mich kaum bewegen.

Die Fachärzte konnten nichts feststellen und rieten mir die Bauch- und Rücken-Muskulatur weiter auszubauen, was ich versucht habe, aber leider damals ohne wirklichen Erfolg. Ich habe im
Fitness Studio die klassischen Übungen gemacht wie Oberkörper heben, Sit ups, etc.

Ohne Erfolg.

Wenn man sich “Oberkörper heben” mal genauer anschaut, erkennt man, dass die hauptsächliche Bewegung von der Hüfte gesteuert wird…
…und viele wundern sich, warum der Muskelkater gar nicht im Rücken sitzt, wo sie doch jetzt bewusst dafür trainiert haben … ;-)

Bei PICKYOURFIGHTS trainieren wir immer komplexe Bewegungsabläufe und damit funktionelle Ganzkörperübungen.

Und siehe da: DA SIND SIE !

Coach Sascha legt sehr großen Wert auf die Körperspannung und die Rumpfmuskulatur wird ständig gefordert

Wenn eine spezielle Übung mehr für meine “neuen” Rückenstrecker verantwortlich ist als eine andere, dann ist es vielleicht der Kettlebell-Swing. Aber grundsätzlich gilt, alle Übungen trainieren die Rückenmuskulatur!

Maximale Effektivität bei minimalem Zeitaufwand!

Hört sich gut an oder?

IMG_4335-0.JPG

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *